Autostart Fluxbox

Ich hatte Probleme mit dem Autostart unter Fluxbox. Es wurden die Programme nicht gestartet.

Der Start von Fluxbox erfolgt über startx. Die Festlegung des windowmanager erfolgt über  die Datei ~./xinitrc  Beim Start kam die Fehlermeldung: Couldn’t connect to XServer passing null display
Um den Fehler genauer zu identifizieren ist es sinnvoll, eine LOG Datei anzulegen. Dazu fügt man folgende Zeile in die Datei .fluxbox/startup hinzu: exec fluxbox -log „/home/michi/.fluxbox/log“ Nach einem Neustart des Fluxbox sollte eine LOG-Datei erstellt werden.
Durch den Abruf der LOG-Datei wurde der Fehler angezeigt: 


Log Datei: /home/michi/.fluxbox/log
Fluxbox Version: 1.3.7-gentoo-r3
GIT Revision: unknown
Kompiliert am: Oct 13 2017 12:46:29
Compiler: GCC
Compilerversion: 5.4.0

Standardeinstellungen/-Dateien:
menu: /usr/share/fluxbox/menu
windowmenu: /usr/share/fluxbox/windowmenu
style: /usr/share/fluxbox/styles/Emerge
keys: /usr/share/fluxbox/keys
init: /usr/share/fluxbox/init
nls: /usr/share/fluxbox/nls

Einkompilierte Optionen (- => deaktiviert):
-BIDI
-DEBUG
EWMH
IMLIB2
NLS
REMEMBER
RENDER
SHAPE
SLIT
SYSTEMTRAY
TOOLBAR
RANDR
XFT
-XINERAMA
XMB
XPM

------------------------------------------
Fehler: Couldn't connect to XServer passing null display

 

 

Wenn in Fluxbox ein Autostart angelegt werden soll sind 2 Dateien wichitg: die .xinitrc im Heimatverzeichnis und die .fluxbox/startup
Wenn Sie X starten, entweder über ’startx‘ oder durch Ihren Anzeigemanager, wird startfluxbox ausgeführt, welches auf die Datei ~ / .fluxbox / startup zugreift. Sobald dieses Skript sein Ende erreicht, wird der X-Server heruntergefahren (oder Sie kehren zu Ihrem Login-Manager zurück). Aus diesem Grund müssen Sie standardmäßig exec fluxbox als letzte Zeile in Ihrem Skript oder im letzteren Fall die Zeile wait $ fbpid haben, die beide die Ausführung des Skripts anhalten wird, bis fluxbox beendet wird. Dadurch wird sichergestellt, dass der X-Server so lange weiterläuft, wie fluxbox selbst läuft, was normalerweise gewünscht wird – Ihre Sitzung wird sonst sehr kurz sein;

http://fluxbox-wiki.org/category/howtos/en/Editing_the_startup_file.html

Wenn

exec / usr / bin / fluxbox

im Autostart steht, müssen Sie in die .xinitrc

exec startfluxbox

schreiben

Beispieldateien:

localhost $ less .xinitrc
exec startfluxbox
nm-applet&
localhost $ less .fluxbox/startup
#!/bin/sh
#
# fluxbox startup-script:
#
# Lines starting with a '#' are ignored.

# Applications you want to run with fluxbox.
# MAKE SURE THAT APPS THAT KEEP RUNNING HAVE AN ''&'' AT THE END.
## And last but not least we start fluxbox.
# Because it is the last app you have to run it with ''exec'' before it.

nm-applet &
thunderbird &

 

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: