ifconfig : command not found

Zielsetzung

Der Befehl ifconfig ist veraltet und fehlt daher standardmäßig unter Debian Linux, beginnend mit Debian Stretch.

# ifconfig -bash: ifconfig: Befehl nicht gefunden

Die neue und empfohlene Alternative zum Überprüfen einer Netzwerkkonfiguration unter Debian Linux ist der Befehl ip. Um beispielsweise den Befehl ip zum Anzeigen einer Netzwerkkonfiguration zu verwenden, führen Sie Folgendes aus:

# IP Adresse

Der obige IP-Befehl kann wie folgt abgekürzt werden: # ip a

Wenn Sie ifconfig weiterhin als Teil Ihrer täglichen Systemadministrationsroutine verwenden möchten, können Sie es einfach als Teil des net-tools-Pakets installieren.

Ein privilegierter Zugriff auf Ihr Debian Linux-System ist erforderlich.

# – erfordert, dass bestimmte Linux-Befehle mit Root-Rechten entweder direkt als Root-Benutzer oder mit dem Befehl sudo ausgeführt werden

$ – erfordert, dass bestimmte Linux-Befehle als regulärer nicht privilegierter Benutzer ausgeführt werden

Anleitung Installieren Sie den Befehl ifconfig Installieren Sie mit dem Befehl apt-get das net-tools-Paket:

# apt-get install net-tools

Der Befehl ifconfig ist jetzt verfügbar.

Infos zum ip Befehl

ModuleNotFoundError: No module named ‚Tkinter‘

michi@localhost ~/python $ python maschenzaehler.py 
Traceback (most recent call last):
  File "/home/michi/python/maschenzaehler.py", line 1, in <module>
    import Tkinter as tk
ModuleNotFoundError: No module named 'Tkinter'
michi@localhost ~/python $ python maschenzaehler.py 
Traceback (most recent call last):
  File "/home/michi/python/maschenzaehler.py", line 1, in <module>
    import tkinter as tk
ModuleNotFoundError: No module named 'tkinter'

Diese Fehlermeldung weisst auf ein Problem mit dem GUI Tool für Python hin. In früheren Versionen wurde tkinter groß geschrieben. Wenn beide Versionen nicht funktionieren ist Python eventuell nicht mit dem erforderlichen USE Flag tk kompiliert worden. Dies kann nachgeholt werden:

root#USE="tk" emerge -av pyhton



Wenn Sie versuchen, Tkinter in Python-Code zu verwenden, muss der Import von Tkinter je nach den derzeit auf dem System installierten Python-Versionen möglicherweise auf verschiedene Arten durchgeführt werden: Bei Verwendung von Python 2.x.: Verwenden Sie import Tkinter Verwenden von Python 3.x: Verwenden Sie import tkinter (beachten Sie das Kleinbuchstaben T).

Ausserdem kann das USE-Flag tk in /etc/portage/package.use hinterlegt werden.

/etc/portage/make.conf
USE="tk"

Wenn mehrere Python Versionen installiert sind sollte auf die aktuelle Version aktualisiert und diese aktiviert werden.

localhost /home/michi # eselect python list
Available Python interpreters, in order of preference:
  [1]   python3.7 (uninstalled)
  [2]   python3.9 (fallback)
  [3]   python3.8 (fallback)
  [4]   python2.7 (fallback)
localhost /home/michi # eselect python set 2
localhost /home/michi # env-update && source /etc/profile
>>> Regenerating /etc/ld.so.cache...
localhost /home/michi # 

Welche Version aktiviert ist kann über die einfache Eingabe von python im Terminal überprüft werden.

localhost /home/michi # python
Python 3.9.1 (default, Dec 26 2020, 19:29:42) 
[GCC 9.3.0] on linux
Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.

Ein weiterer wichitger Punk ist das die Dateien im Python Verzeichniss hinterlegt werden müssen.

localhost /home/michi # python
Python 3.9.1 (default, Dec 26 2020, 19:29:42) 
[GCC 9.3.0] on linux
Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.
>>> import os
>>> os.getcwd()
'/home/michi'
>>> os.chdir ("/home/michi/python")
>>> os.getcwd()
'/home/michi/python'
>>> 

Eine interessante Seite für den Umstieg von Python 2 auf Python 3 unter Debian findest du hier: https://linuxconfig.org/how-to-change-default-python-version-on-debian-9-stretch-linux