Sound unter Firefox

Sollte der Sound in Firefox nicht funktionieren sind einige Überprüfungen erforderlich. In diesem Beitrag gehe ich davon aus, dass der Sound allgemein funktioniert. Nur im Firefox nicht.

Für Allgemeine Soundprobs gibt es den Beitrag http://edv-bildung.de/soundkarte-probs-mit-alsa

PulseAudio verwendet udev und ConsoleKit, um dynamisch Zugriff auf die Soundkarten der aktuell aktiven Nummer zu gewähren. Wenn Sie Systemd ausführen, wird dies ohne ConsoleKit ausgeführt. Ich verwende systemd und hatte Probs mit dem Sound. Nach der Konfiguration vom Pulseaudio mit Consolekit funktioniert der Sound. Daher stelle ich die Infos dazu hier ein.

 

Folgende Pakete sind erforderlich:

  1. Firefox
  2. Pulseaudio
  3. Consolekit

Ist Consolekit erfolgreich gestartet ?

sys-hier-in-kiel /home/michi # /etc/init.d/consolekit status
* status: started

Falls Nein, kann der Start über /etc/init.d/consolekit start nachgeholt werden.

ERROR: Kernel Makefile (/usr/src/linux/Makefile) missing

Kernel Konfiguration überprüfen / aktualisieren.

Eine Installation bzw. Konfiguration des Kernel schlägt fehl. Sowohl über genkernel als auch manuell über make menuconfig .

localhost # genkernel --menuconfig all
* Gentoo Linux Genkernel; Version 65
* Running with options: --menuconfig all
* Using genkernel.conf from /etc/genkernel.conf
* Sourcing arch-specific config.sh from /usr/share/genkernel/arch/x86_64/config.sh ..
* Sourcing arch-specific modules_load from /usr/share/genkernel/arch/x86_64/modules_load ..

* ERROR: Kernel Makefile (/usr/src/linux/Makefile) missing. Maybe re-install the kernel sources.
*
* -- Grepping log... --
*
*
* -- End log... --
*
* Please consult /var/log/genkernel.log for more information and any
* errors that were reported above.
*
* Report any genkernel bugs to bugs.gentoo.org and
* assign your bug to genkernel@gentoo.org. Please include
* as much information as you can in your bug report; attaching
* /var/log/genkernel.log so that your issue can be dealt with effectively.
*
* Please do *not* report compilation failures as genkernel bugs!
*

michi@localhost ~ $ su
Password:
localhost /home/michi # cd /usr/src/linux
localhost /usr/src/linux # make menuconfig
make: *** No rule to make target 'menuconfig'. Stop.

Hier wird die Konfigurationsdatei gesucht. Durch oldconfig kann eine Datei erstellt werden.

localhost /usr/src/linux-4.9.72-gentoo # make
 HOSTCC scripts/basic/fixdep
 HOSTCC scripts/kconfig/conf.o
 SHIPPED scripts/kconfig/zconf.tab.c
 SHIPPED scripts/kconfig/zconf.lex.c
 SHIPPED scripts/kconfig/zconf.hash.c
 HOSTCC scripts/kconfig/zconf.tab.o
 HOSTLD scripts/kconfig/conf
scripts/kconfig/conf --silentoldconfig Kconfig
***
*** Configuration file ".config" not found!
***
*** Please run some configurator (e.g. "make oldconfig" or
*** "make menuconfig" or "make xconfig").
***
make[2]: *** [scripts/kconfig/Makefile:39: silentoldconfig] Fehler 1
make[1]: *** [Makefile:541: silentoldconfig] Fehler 2
 SYSTBL arch/x86/entry/syscalls/../../include/generated/asm/syscalls_32.h
 SYSHDR arch/x86/entry/syscalls/../../include/generated/uapi/asm/unistd_32.h
 SYSHDR arch/x86/entry/syscalls/../../include/generated/uapi/asm/unistd_64.h
 SYSHDR arch/x86/entry/syscalls/../../include/generated/uapi/asm/unistd_x32.h
 HOSTCC arch/x86/tools/relocs_32.o
 HOSTCC arch/x86/tools/relocs_64.o
 HOSTCC arch/x86/tools/relocs_common.o
 HOSTLD arch/x86/tools/relocs
make: *** Keine Regel vorhanden, um das Ziel „include/config/auto.conf“, 
 benötigt von „include/config/kernel.release“, zu erstellen. Schluss.


 

Bevor „Maybe re-install the kernel sources.“  durchgeführt wird ist es sinnvoll auf evtl Fehler zu recherchieren. Wie angezeigt kann unter /var/log/genkernel.log geschaut werden, ob etwas interessantes aufgeführt ist.

Aktionen zur Fehlerdiagnose:

Das Paket des genkernels kann beim Update dessen deinstalliert werden. Dann ist es nur erforderlich das Paket gentoo-sources und evtl. genkernel neu zu installieren.
Als Erstes wird überprüft, ob der Kernel einen Link gesetzt bekommen hat. eselect kernel list zeigt die vorhandenen Kernel an. Durch eselect kernel set x wird der Link gesetzt.

localhost /usr/src/linux # eselect kernel list
Available kernel symlink targets:
[1] linux-4.12.12-gentoo

oder durch den Aufruf des Verzeichnisses /usr/src/linux

localhost /usr/src/linux # ls -l /usr/src
total 8
lrwxrwxrwx 1 root root 19 Sep 3 12:00 linux -> linux-4.12.5-gentoo
drwxr-xr-x 25 root root 4096 Sep 15 13:36 linux-4.12.12-gentoo
drwxr-xr-x 22 root root 4096 Sep 14 19:16 linux-4.12.5-gentoo

Der Link ist auf den Kernel linux-4.12.5-gentoo gesetzt.

In der /etc/fstab muss überprüft werden, ob das Root-Verzeichnis korrekt festgelegt ist.
Ein Beispiel:

localhost # nano -w /etc/fstab
#LABEL=boot /boot ext4 noauto,noatime 1 2
#UUID=58e72203-57d1-4497-81ad-07655bd51111/ ext4 noatime 0 1
LABEL=swap none swap sw 0 0
#/dev/cdrom /mnt/cdrom auto noauto,ro 0 0
/dev/sda2 / ext4

Falls keine Besserung eintritt kann Gentoo-Sources und genkernel neu kompiliert werden:

localhost /usr/src/linux # emerge -av genkernel-next
* IMPORTANT: 15 news items need reading for repository 'gentoo'.
* Use eselect news read to view new items.

These are the packages that would be merged, in order:

Calculating dependencies... done!
[ebuild R ] sys-kernel/genkernel-next-65::gentoo USE="-cryptsetup -dmraid -gpg -iscsi -mdadm -plymouth (-selinux)" 0 KiB

Total: 1 package (1 reinstall), Size of downloads: 0 KiB

Would you like to merge these packages? [Yes/No]

localhost /usr/src/linux # emerge -av gentoo-sources
* IMPORTANT: 15 news items need reading for repository 'gentoo'.
* Use eselect news read to view new items.

These are the packages that would be merged, in order:

Calculating dependencies... done!
[ebuild R ] sys-kernel/gentoo-sources-4.12.12:4.12.12::gentoo USE="-build -experimental -symlink" 0 KiB

Total: 1 package (1 reinstall), Size of downloads: 0 KiB

Would you like to merge these packages? [Yes/No]
Ein emerge der Gentoo-Souces wird erfolgreich gestartet

Infos / Meldungen von USE

 Zur Konfigurationsseite der USE-Flags

The following REQUIRED_USE flag constraints are unsatisfied: Diese Meldung weist auf einen Konflikt in der Installation eines Paketes mit den dazugehörigen USE-Flag hin. Diese müssen angepasst werden.

Ein Beispiel:

localhost /home/michi # emerge -avuND @world

* IMPORTANT: 12 news items need reading for repository 'gentoo'.
* Use eselect news read to view new items.

These are the packages that would be merged, in order:

Calculating dependencies... done!

!!! The ebuild selected to satisfy "sys-fs/lvm2" has unmet requirements.
- sys-fs/lvm2-2.02.145-r2::gentoo USE="readline systemd thin (-clvm) (-cman) -corosync -device-mapper-only -lvm1 -lvm2create_initrd -openais (-selinux) (-static) (-static-libs) -udev" ABI_X86="(64)"

The following REQUIRED_USE flag constraints are unsatisfied:
systemd? ( udev )

The above constraints are a subset of the following complete expression:
device-mapper-only? ( !clvm !cman !corosync !lvm1 !lvm2create_initrd !openais !thin ) systemd? ( udev ) clvm? ( !systemd )

(dependency required by "sys-kernel/genkernel-next-65::gentoo" [installed])
(dependency required by "@selected" [set])
(dependency required by "@world" [argument])

The following REQUIRED_USE flag constraints are unsatisfied: systemd? ( udev )  – Diese Aussage besagt, dass wenn USE = systemd ist, dann auch USE = udev gesetzt werden muss. Verwenden Sie die Datei /etc/portage/package.use um ein use-Flag für ein Paket zu setzen. Die einmalige Verwendung bei der Kompilierung mit USE= wird beim nächsten Update  überschrieben. Soll ein Use-Flag für das gesamte System gesetzt werden geschieht das in der Datei /etc/portage/make.conf

#USE=systemd emerge -av  sys-fs/lvm2

 

!!! The following installed packages are masked:
- net-fs/samba-4.5.10-r1::gentoo (masked by: package.mask)
For more information, see the MASKED PACKAGES section in the emerge
man page or refer to the Gentoo Handbook.

Vorwort zu den Beiträgen / Blog

Die Beiträge sind ausführliche Aufzeichnungen von Fehlern mit der Suche nach der Lösung.  Es existiert eine zeitliche Sortierung im Beitrag. So kann nachvollzogen werden, welcher Fehler vorlag und womit recherchiert wurde und welche Aktionen eine Besserung oder Lösung brachten.

Ich freue mich über Anregungen / Verbesserungsvorschläge und  Hinweise auf evtl. Fehler auf der Homepage.